Infoveranstaltung "Sicheres Haus"
ortsgruppenaktivvorort

Einbruchschutz für Häuser und Wohnungen

Die IGBCE Ortsgruppen des Kaliwerkes Neuhof hatten am Mittwoch, 12.11.2014 in Rommerzer Bürgerhaus eine Informationsveranstaltung zum Thema „Einbrecher gegen die haben wir was“

Viele Bürger der Gemeinde nutzen die Gelegenheit sich gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit zu Informieren um Einbrechern ihr Handwerk nicht zu leicht zu machen.

Die Information wurde durch  Christoph Auth vom Polizeipräsidium Osthessen

Jeder Bürger möchte sein Eigentum vor unbefugtem Zutritt schützen. Ein Einbruch ist immer auch ein ungewollter Eingriff in die Privatsphäre.

Zunächst stellte er ein wenig Statistik vor. Die Einbrüche haben sich seit der Wende mittlerweile wieder stabilisiert. Zur Zeit der Wende waren die Einbruchsdelikte wesentlich mehr. Wir müssen uns zu bestimmten Einbruchsverhalten Gedanken machen um dem Sinnvoll entgegen zu Arbeiten. Der Einbrecher kommt in der Regel dann, wenn niemand zu Hause ist. Die Haupteinbruchszeit ist zwischen 16 und 20 Uhr in der Winterzeit. Am häufigsten wird über Fenster und Terrassentüren eingebrochen. Diese sind meistens nicht so stabil wie Haustüren und sind mit einem Schraubenzieher aufzuhebeln. Christoph Auth stellte verschiedene Möglichkeiten da, wie man Fenster und Türen Einbruchshemmend macht. Die meisten Einbrecher sind darauf aus schnell aufzubrechen, gelingt das nicht geben sie auf und gehen weiter. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Kellerfenster und Lichtschachtroste. Auch hier werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt um einen Einbruch zu erschweren. Sehr sinnvoll ist auch eine gute Außenbeleuchtung. Hier ist darauf zu achten, dass die Beleuchtungsmittel und die Steuerung schwer erreichbar sind.

Am Schluss des Vortrages gab es wieder  Statistik. Laut einer Kölner Studie scheitern Täter zu43,8% an vorhandenen technischen Sicherungen. Es werden noch verschieden Broschüren zum  Thema verteilt.

Die Polizei biete eine kostenlose Beratung an. Unter der Telefonnummer 0661 1052041. Die Beratung dauert je nach Größe des Objektes ca. 1-2 Std.


2014_Infoveranstaltung_1
2014_Infoveranstaltung_2
2014_Infoveranstaltung_3
2014_Infoveranstaltung_4
2014_Infoveranstaltung_5
2014_Infoveranstaltung_6
2014_Infoveranstaltung_7
2014_Infoveranstaltung_8